Preis/Kalkulation - InnovaPart Management Dienstleistungen GmbH Unternehmensberatung

Unternehmensberatung
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Preisfindung und Kalkulation
Zum Thema

Ergebnis verbessernDer Markt macht den Preis. Kunden zahlen den günstigsten Preis, zu dem ihre Bedürfnisse befriedigt werden. Diese Bedürfnisse sind rational der irrational. Starke Marken erzielen höhere Preise trotz irgendwie gleichem Nutzwert ihrer Produkte. Neben den Produkteigenschaften zählen Service und Image.

Sie gestalten Produkte für Kunden. Sie kalkulieren, was Design, Konstruktion, Herstellung, Marketing, Vertrieb und ggf. weiterer Aufwand kosten.

Im Deckungsbeitrag treffen sich Markt und Kalkulation. Sie werden in Ihrem Sortiment Produkte mit unterschiedlicher Rentabilität finden.

Diese Rentabilitätsunterschiede können unterschiedliche Ursachen haben. Häufig liegt es daran:
    • Am Markt und den Kundenbedürfnissen vorbei gestaltet
    • Produktivitätsprobleme und/oder schlechter Service
    • Zu teure Beschaffung bzw. Zulieferung
    • Falscher Preis
    • Fehler in der Kalkulationssystematik

Die ersten vier Punkte sind unangenehm, reduzieren den Gewinn und erfordern geeignete Korrekturen.

Gefährlich für den Bestand des Unternehmens ist der letzte Punkt. Bei Fehlern in der Kalkulationssystematik steuert man sein Unternehmen im Blindflug. Maßnahmen, die nach Aussage der Kakulation helfen sollten, wirken sich nicht positiv auf das Ergebnis aus. Trotz wachsender Umsätze stellt sich der erwartete Gewinn nicht ein. Kalkuliert man die Kosten zu niedrig, läuft man in die Mengenfalle. Kalkuliert man zu hoch, lässt man sich profitablen Umsatz entgehen.

Dieses Thema wirkt etwas bürokratisch und trocken. Aus unserer Erfahrung können wir aber unterstreichen, dass durch Systemfehler in der Preisfindung und Kalkulation oft die Wurzel für spätere Probleme, bis hin zu harten Turn-Around-Situationen, gelegt wurde.
Unser Angebot

Wir untersuchen die Systematik von Preisfindung und Kalkulation auf der Basis von
    • Vorkalkulation
    • Nachkalkulation
    • Preisniveau und Image im Wettbewerbsvergleich
    • Deckungsbeiträge nach Produkten und Produktgruppen, Komplexitätskosten
    • Deckungsbeitragstarke und -schwache Produktionsstätten und Zulieferer

Darauf aufbauend leiten wir mit Ihnen zusammen Maßnahmen ein, z. B.
    • Verbesserung von Methoden
    • Optimierung des Sortimentes
    • Optimierung von Fertigung und Logistik
    • Preisanpassungen (Es ist uns tatsächlich einmal gelungen, nach einer Umstellung der Kalkulationssysteamtik bei einzelnen Produkten den erzielten Preis zu verdreifachen) und Anpassungen in Marketing und Vertrieb
    • Redesign von Produkten

Typischer Weise ergibt sich ein Mix aus sehr schnell wirkenden Maßnahmen bis hin zu Anpassungen der Unternehmensstrategie.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü