Kooperationen - InnovaPart Management Dienstleistungen GmbH Unternehmensberatung

Unternehmensberatung
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kooperation

Kartelle sind verboten?
außer ...
Trumpfkarte Kooperation
Unternehmensberater
Unsere Erfahrungen aus der Geschäftsführung und Beratung von Firmenkooperationen stellen wir in den Fachaufsätzen "Trumpfkarte Kooperation" und "Trumpfkarte Mittelstandskartell" ausführlich dar und sprechen Empfehlungen aus, wie man Firmenkooperationen sinnvoller Weise gründet und so managed, dass sie stabil funktionieren.

Diese Ausarbeitungen stiessen auf großes Interesse und wurden von angesehenen Fachmedien übernommen und publiziert.
Zum Thema


"Vereinbarungen zwischen Unternehmen, Beschlüsse von Unternehmensvereinigungen und aufeinander abgestimmte Verhaltensweisen, die eine Verhinderung, Einschränkung oder Verfälschung des Wettbewerbs bezwecken oder bewirken, sind verboten." (§1 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen  (=> GWB))

Alles klar?

Insgesamt beinhaltet das GWB allerdings 138 Paragraphen, in denen dieser so einfach lautende Ausgangssatz relativiert wird.

In den Medien wird die Aufdeckung illegaler Kartelle üblicher Weise groß aufgemacht und die Schadenssummen für die Kunden, sowohl Verbraucher als auch Investoren und (Groß)Industrie, sind in vielen Fällen bedeutend. Das wirkt abschreckend und wäre im Fall der Fälle extrem negativ für das Firmenimage, so dass viele Unternehmen davor zurückschrecken, sich mit dem Thema Kooperationen überhaupt zu befassen und so durchaus vorhandene Potenziale ohne Prüfung ungenutzt bleiben.


Tatsächlich ist es nämlich so, dass Vereinbarungen, die den Wettbewerb nur unwesentlich beeinflussen und im Endeffekt zu einer Verbesserung der Situation der Verbraucher führen, von vielen Einschränkungen des GWB freigestellt sind. Das gilt verstärkt und mit besonderer Hervorhebung im GWB für kleine und mittelständische Unternehmen, denen auf diese Weise ein interessantes Werkzeug an die Hand gegeben wird, sich gegen Konzentrationstendenzen in ihren Märkten zu behaupten.
Unser Angebot

Wir untersuchen die Märkte, in denen Sie tätig sind und prüfen, ob die Voraussetzungen für eine Freistellung vom §1 GWB gegeben sind. Dazu ziehen wir bei Bedarf mit der Materie besonders vertraute Juristen hinzu, die auch über ausgeprägte Erfahrung im Umgang mit den Wettbewerbsbehörden verfügen.

Unternehmensberater

Parallel zum Schritt 1 arbeiten wir mit Ihnen zusammen die wirtschaftlichen Vorteile einer Kooperation heraus, die bei Mittelstands- und Rationalisierungskartellen üblicher Weise ein im Vergleich zu anderen Investitionen herausragendes ROI bieten. Man muss halt nur ein bisschen über seinen Schatten springen.

Weil Firmenkooperationen in der Regel speziell in der Startphase etwas labile und von gegenseitigem Misstrauen geprägte Veranstaltungen sind, bieten wir die Zulieferung der kompletten Infrastruktur von Büro über EDV bis hin zum Personal und der Geschäftsführung an, wodurch einerseits Professionalität in dieser ungewohnten Materie entsteht und andererseits die strikte Neutralität der Geschäftsführung und der nachgelagerten Funktionen gewährleistet ist.

Bis unterschiedliche Firmen eine gemeinsame Sprache sprechen, geht einige Zeit ins Land und selbst dann ist durch die oft entgegen gesetzten Interessen eine neutrale Moderation unerlässlich, die wir auf der Basis von 15 Jahren Erfahrung in diesem Geschäft recht erfolgreich hinbekommen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü